Infrarot - Wärme fürs Leben

Untersuchungen haben ergeben:

Die Schweißmenge nach einem  " Infrarot-Bad "  ist beinahe doppelt so hoch wie die nach einem Saunabesuch. Tiefenwärmeschweiß enthält 3 bis 7-mal so viele Nichtwasserkomponenten wie Saunaschweiß.Das heißt; das Entgiftungspotential ist 6 bis 20 mal höher als in der klassischen Sauna. Die Tiefenwärmekabine hat nur eine max. Temperatur von 50 Grad Celsius und eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit.  Dies ist besonders bei kreislauflabilen, älteren oder Hitzeempfindlichen Personen von Vorteil.  In der Infrarot-Kabine findet eine deutlich gründlichere Entgiftung statt.

 

Gesundheitliche Auswirkungen von Tiefenwärme können sein:

- Anregung der Stoffwechsel und Kreislaufaktivitäten

- lindernd bei Entzündungen im HNO-Bereich

- Hilfe bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Rheuma, Arthritis  und

  Verspannungen

- hilfreich bei Abwehr und Erkältungen und grippalen Infekten

- gut bei Gefäßerkrankungen

- Hautprobleme sprechen gut darauf an

- Unterstützung bei der Entschlackung und Gewichtsabnahme

- Hilfe bei Cellulite und Menstruationsschmerzen

- effizientes Aufwärmen vor sportlichen Leistungen

Infrarotkabine mit Farblicht
Infrarotkabine mit Farblicht